13. Oktober 2014

My Monday Mhhhhh! Kürbisliebe + Burgerliebe, daraus wird ein richtig leckerer KÜRBISBURGER! {veganes Rezept}

So schmeckt der Herbst!!
Und dazu gehört eindeutig der Kürbis, auch wenn er längst das ganze Jahr erhältlich ist, schmeckt er doch nur in dieser Jahreszeit wirklich richtig!? (So wie Fondue an Silvester, meine ich.)
Statt der immer wieder leckeren und von uns oft gegessenen Kürbissuppe, hatte ich mir vom kochenden Lieblingsmann, den Versuch einen Burger mit Kürbis zu machen, gewünscht.

Dann ergab es sich, dass meine Schwester zum Babysitten vorbei kam und als Studentin bekommt sie erstmal eine gute, warme Mahlzeit. Ich finde den Deal super! ;)
Ihr halbes Leben ernährte sie sich schon vegetarisch und nun auch bereits viele Jahre vegan. Der perfekte Moment für den Auftritt unseres KÜRBISBURGER und somit entstand das vegane Burgerrezept. (Man kann ihn aber natürlich auch mit Milch zubereiten.)
Zutaten für den leckerschmecker Kürbisburger
(ca. 9 KürbisPatties)

1 Dose Kichererbsen, gekocht
½ kleiner (Bio) Hokkaido Kürbis
30g Maisgrieß
150ml Sojamilch
50ml Wasser
Salz, Pfeffer, Zimt, Koriander


Den Kürbis fein in kleine Würfel schneiden und (mit Schale) kochen bis er schön weich ist.
Kichererbsen pürieren. Den Maisgrieß in Sojamilch und Wasser zu einer festen Polenta kochen. (Das kann etwas dauern und ist kein ganz so schnell gemachtes Essen.)
Alles nun miteinander vermischen und verkneten. Und mit den Gewürzen abschmecken, sehr gut passen auch Petersilie, Curry, Chilli und/oder Honig.

Nun zu handgroßen veganen Buletten formen und kurz anbraten/grillen. Da alle Zutaten bereits gekocht sind, können sie auch anschließend im Backofen weiter gebacken/erwärmt werden.
Ach, und die Burgerbrötchen sind auch wieder HOMEMADE nach unserem Lieblingsrezept gebacken.
Guten Appetit! 
Ich könnt ihn schon wieder essen!

2. Oktober 2014

#FREEZEPLEASE // meine SeptemberLIEBLINGE im [insta]Rückblick

Eigentlich bin ich absolut froh, dass diese letzten September-Wochen rum sind.
Obwohl sie wunderschön waren, waren es auch allerfieseste Steuerwochen, die verdränge ich jetzt ganz schnell. Nicht, dass ich sie ...hüstel, hüstel... die letzten 8 Monate schon hätte hinter mich bringen können, aber mit "immer auf den letzten Drücker" war ich nicht alleine, wie Einige "gestanden" haben.

Aber so mancher Höhepunkt war allerbeste Prokrastination und lohnt sich unbedingt einzufrieren und sie nicht nur in Erinnerungen festzuschließen:
Ein ganz besonders schöner Moment war der Kennenlernbeschuch bei Miss Minisheriff und die ziemlich toll aussehende, frisch gebacken Mama und liebe Freundin wiederzusehen.
Nicht nur ich bin absolut verknallert in ihre Süße. Schon jetzt verdreht sie den Jungs den Kopf!
Essen, essen, gutes Essen...zum Glück eine leckere Notwendigkeit!

Ich habe das erste Mal Mozzarella selber gemacht. Das ist so leicht und hat gleich beim ersten Versuch bestens geklappt. Wie das ging und wie ich ihn besonders lecker fand, da gibt es demnächst noch ein paar Rezepte. Auch von so manch einer typischen Herbstleckerei, die wir gegessen haben.
Manchmal musste es aber auch mal schnell gehen, wie mit Pasta & Ofentomaten, und Nervennahrung war mein bester Begleiter der zahlenreichen, letzten Wochen.
Nicht nur der Rabauke muss ja an die frische Luft, sondern ich doch mal hinter dem Rechner hervorkommen. Bei schönstem, goldenem Herbstwetter turnten wir dann auch beide wie Äffchen auf dem Klettergerüst, Dehnübungen gegen das Sitzfleisch inklusive, und vergnügten uns anschließend im Lieblingseisladen und stärkten uns bei *einer Kugel Lebensfreude*! :)

Getanzt habe ich wirklich, als ich sie Steuer vorgestern endlich abgeschickt habe, und mit mir selbst angestoßen mit der leckeren Ingwer-Limonade HERBALMOSCOW. Entdeckt habe ich sie im Supermarkt in der neuen RinderMarkthalle, grandiose Produkte die mir schon alleine wegen ihrer tollen Verpackung in den Einkaufswagen springen. Verpackunsliebe galore!
Und jetzt... Ein paar Tage FERIEN über das lange Wochenende!
Die nächsten schönen Momente sammeln! 
Und Ihr? 

24. September 2014

Nicht länger abwarten, sondern Tee trinken... {die Gewinner}!

Der Zeitpunkt könnte nicht passender sein, für einen leckeren, heißen Tee!

Während der Herbst nun endgültig da ist, dürfen sich nun auch ganz bald drei Gewinnerinnen mit dem Tee aus der Aufgießbar St. Pauli in der neuen Rindermarkthalle aufwärmen.
Vielen, vielen Dank für eure Gewinnspiel-Teilnahme und viele leckere Tipps für Tees, die ihr gegeben habt. Da werde ich mich dem nahenden und viel zu lang andauernden kalten Temperaturen, gut "über dem heißen (Tee)Wasser" halten können.


Und nun, die Gewinnerinnen sind: 
5. Rike // 12. Kerstin (Stine& Stitch) // 17. Stephi

Da doch nicht jeder eine E-Mailadresse angegeben hat, meldet Euch bitte binnen einer Woche bei mir mit eurer Anschrift. Sollte ich nichts hören, werde ich danach erneute auslosen!
Der Versand des Gewinns erfolgt durch mich, und nur dafür werde ich eure Adresse verwenden!

19. September 2014

Hamburg hat eine neue Markthalle!

Seit gestern hat Hamburg eine überdachte Markthalle!

Wir haben die letzten Wochen, als Nachbarn die im angrenzenden Karoviertel wohnen, der Eröffnung der RinderMarkthalle St. Pauli schon etwas entgegen gefiebert.
Ich kenne das Gebäude noch, sowohl von innen und außen, als es viele Jahre mehrere Groß-Supermarktketten beherbergte. Wer hätte gedacht, dass sich hinter der vorher nicht so ansehnlichen Fassade mit Paneelen, die man meist von 70er Jahre Bauten kennt, so ein Schmuckstück an Gebäude mit hübschen roten Klinker versteckt!
Und auch von innen, finde ich, ist sie hübsch geworden und mehr als einen Besuch wert!
Als Vorbild, so stand es in einem Flyer den wir im Briefkasten hatten, soll die Markthalle in Barcelona gedient haben.  
Hat die schon mal jemand besucht?
Ich bin sehr froh darüber, wieder in fußläufiger Umgebung sehr, sehr gut sortierte Einkaufsmöglichkeiten in drei Supermärkten (darunter ein Bio Supermarkt) und Drogerie zu haben und glaube, dass die Mischung aus offenen Marktständen und spannende Foodkonzepte auch für alle anderen Besucher ein Anziehungspunkt sind.
Von allem ist etwas dabei - eine Sushibar, Tapas, Pizza & Pasta, eine Bäckerei, eine Kaffeerösterei, eine Teebar, Feinkostläden, Wein, ... und noch viel mehr Geschäfte!
Besonders angesprochen hat mich das Konzept von "Brot und Stulle"!
Neben Brot und Brötchen, gibt's ohne viel Schnickeldi (so wie der Stadtteil St. Pauli interpretiert wird) sehr leckere, belegte "Stullen". Zum Abendbrot haben wir sie gestern auch gleich probiert.

Aber auch die Mittagspause kann man dort und an den anderen Ständen, ob indisch, italienisch, Fisch & Co. gut verbringen und den Nachtisch vielleicht noch bei der Quarkerei mitnehmen.
An so einem hübschen Emaillebecher kam ich nicht vorbei und man kann sie auch kaufen (6€ p. Stück).
Das Thema St. Pauli und Stadtteilnähe hat auch die Aufgießbar, eine coole Teebar und Feinkostladen, aufgegriffen. Das Teekontor bietet neben klassischen und leckeren Teemischungen mit optischem Bezug zum Hamburger Kiez, die sich auch ziemlich gut als Mitbringsel eignen, handgemachte Produkte von kleinen Manufakturen der Region.
Die man bei Kaffee und natürlich Tee vor Ort im Deli genießen kann.
Rindermarkthalle Hamburg
Neuer Kamp 31
20359 Hamburg

Öffentliche Verkehrsmittel
U3 Feldstraße oder Bus

Öffnungszeiten:
Mo.-Sa. 9 bis 20 Uhr
Supermärkte: Mo.-Sa. 8 bis 21 Uhr


BEENDET!
*GIVE AWAY*
Für drei von Euch habe ich ein *Rindermarkthallen GoodieBag* mit leckerer Teemischung, zur Verfügung gestellt von der Aufgießbar, dass es zu gewinnen gibt.


Und so funktioniert's:
Kommentiere einmal unter diesem Blogpost, mit gültiger E-Mailadresse oder Blogprofil, und sag mir, welchen Tee du am liebsten trinkst!?

Teilnahmeschluss ist am Sonntag, dem 21.09.2014 um 23:59 Uhr.
 
Die Facebook-Seiten von der RinderMarkthalle St. Pauli und der Aufgießbar freuen sich ganz sicher über dein "gefällt mir", ist aber kein Muß zur Teilnahme.


Und hier nun noch die Spielregeln/Teilnahmebedingungen:
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
Um an der Verlosung teilzunehmen, muss der/die Teilnehmer/in hier unter diesem Posting einen Kommentar hinterlassen.
Teilnehmen können nur einmal abgegebene Kommentare, doppelte abgegeben Kommentare werden unter Vorbehalt gelöscht.
Der/die Gewinner/in wird via Online-Zufallsgenerator mit Nummer gezogen und von mir per E-Mail benachrichtigt.  
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit mindestens 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland.
Sollte der/die Gewinner/in sich nach der Auslosung und der Kontaktaufnahme durch mich, nicht binnen einer Woche mit einer Anschrift bei mir melden, wird der Preis erneut verlost.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...